Abmahnung
(Arbeitsrecht)

Was ist eine Abmahnung?

Mit einer Abmahnung können innerhalb eines Dauerschuldverhältnisses Pflichtverletzungen des Vertragspartners gerügt werden. Die Abmahnung ist regelmäßig die Vorstufe einer Kündigung.

Muss eine Abmahnung schriftlich sein?

Nein. Auch eine mündliche Abmahnung ist wirksam.

Wer darf eine Abmahnung aussprechen?

Grundsätzlich kann für den Arbeitgeber sowohl der Personalverantwortliche als auch ein anderer Dienstvorgesetzter eine Abmahnung aussprechen. Berechtigt, eine Abmahnung auszusprechen ist allerdings auch der Arbeitnehmer, wenn sich der Arbeitgeber vertragswidrig verhält.

Welchen Inhalt muss die Abmahnung haben?

Aus der Abmahnung muss dem Vertragspartner der konkrete Vertragsverstoß erkennbar sein. (Was wurde wann getan und wogegen wurde verstoßen?) Weiter muss in der Abmahnung die Konsequenz eines neuen, vergleichbaren, Verstoßes mitgeteilt werden.